AGB

agb.jpg


AGB

1. Geltungsbereich

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle auf seaside-edelmetalle.de angebotenen Handelsgeschäfte der Firma seaside, B. Ruf, Postanschrift: seaside, B. Ruf, Inselgasse 15, 78462 Konstanz, mit Verbrauchern und Unternehmern im Sinne des BGB. Mit der Auftragserteilung, spätestens mit Auftragsannahme unsererseits erkennt der Vertragspartner diese Bedingungen an. Es gelten ausschließlich diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen, hiervon abweichende anderslautende Bedingungen des Kunden finden keine Anwendung.

2. Widerrufsbelehrung
Kein Widerrufsrecht
Nach pfeil_10h_3C638F § 312g Abs. 2 Satz 1 Nr. 8 BGB besteht für den Käufer kein Widerrufsrecht bei Verträgen zur Lieferung von Waren oder zur Erbringung von Dienstleistungen, einschließlich Finanzdienstleistungen, deren Preis von Schwankungen auf dem Finanzmarkt abhängt, auf die der Unternehmer keinen Einfluss hat und die innerhalb der Widerrufsfrist auftreten können, insbesondere Dienstleistungen im Zusammenhang mit Aktien, mit Anteilen an offenen Investmentvermögen im Sinne von § 1 Absatz 4 des Kapitalanlagegesetzbuchs und mit anderen handelbaren Wertpapieren, Devisen, Derivaten oder Geldmarktinstrumenten.
Dies ist bei den von uns angebotenen Edelmetallen und Dienstleistungen regelmässig und ausschliesslich der Fall. Sofern es sich um historische Münzen handelt, trifft dies nach Artikel pfeil_10h_3C638F 344/345 Absatz 1 Nummer 2 der Richtlinie 2006/112/EG ebenfalls zu.


3. Kommunikation

Der Kunde hat dafür Sorge zu tragen und ist dafür verantwortlich, dass ein störungsfreier E-Maileingang über dessen angegebene E-Mailadresse gewährleistet ist und erteilt seine Zustimmung dazu. Die gesamte Kommunikation über die Abläufe der Aufträge (Eingangsbestätigung, Zahlungseingangsbestätigung, Versandbestätigung bei Verkäufen; Eingangsbestätigung, Preisfixing, Analyseergebnis bei Ankäufen, usw.) erfolgt über die angegebene E-Mailadresse des Kunden. An dieser Stelle informieren wir Sie darüber, welche E-Mails Sie standardmässig von uns erhalten um den Status Ihrer Aufträge zu kommunizieren.
a) Verkäufe:
I. Eingangsbestätigung, diese wird bei einer Auftragserteilung generiert und enthält alle Informationen zu Ihren Auftrag.
II. Zahlungsbestätigung, in welcher wir den Eingang Ihrer Zahlung bestätigen.
III. Versandbestätigung, wir informieren Sie, dass Ihre Bestellung versendet wird, oder abgeholt werden kann.
IV. Bewertung, wir senden eine E-Mail, in welcher wir Sie um eine freiwillige Bewertung unserer Dienstleistung bitten.
b) Ankäufe:
I. Eingangsbestätigung, diese wird bei Auftragserteilung generiert und erzeugt ein Ticket " Kostenlose Analyse Ihrer Edelmetallanlieferung"
II. Preisfixing und Analyseergebnis, darin wird unser Ankaufspreis fixiert und detailliert das Analyseergebnis mitgeteilt.
III. Zahlungsbestätigung, wie informieren darüber, dass der Ankaufspreis überwiesen wird.
IV. Bewertung, wir senden eine E-Mail, in welcher wir Sie um eine freiwillige Bewertung unserer Dienstleistung bitten.

4. Vertragsschluß

a) Onlineabwicklung:
Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern einen unverbindlichen Online-Katalog dar. Durch Anklicken des Buttons „Kaufen“ / „zahlungspflichtig bestellen“ geben Sie eine verbindliche Bestellung der im Warenkorb enthaltenen Waren ab. Die Bestätigung des Eingangs Ihrer Bestellung erfolgt zusammen mit der Annahme der Bestellung unmittelbar nach dem Absenden durch automatisierte E-Mail. Mit dieser E-Mail-Bestätigung ist der Kaufvertrag zustande gekommen (16.*).
b) Stationäre Abwicklung:
Dem Kunden steht das Angebot offen, unsere Diestleistungen auch stationär an unserer Büroadresse in 78462 Konstanz nach Terminvereinbarung in Anspruch zu nehmen, oder in Kombination (Onlinebestellung / persönliche Abholung). Bei Tafelgeschäften kommt der Kaufvertrag mit dem Erhalt der Barzahlung des Kunden zustande.

5. Geldwäschegesetz GWG

Bei Barzahlungen ab € 10.000,00 / Person sind wir zur Feststellung der Identität des Vertragspartners verpflichtet. Hierzu überbringt der Vertragspartner eine Kopie des Ausweises oder Reisepasses.

6. Verkaufpreise

Es gelten die laufend den Edelmetallkursen angepassten und im 10-Minuten-Takt aktualisierten, auf seaside-edelmetalle.de veröffentlichten Preise. Rechnungen sind ausschließlich in € zahlbar.

7. Ankaufpreise

Bei Ankäufen gelten bei bankenfähigen Barren und Münzen unsere veröffentlichten Ankaufpreise zum Zeitpunkt des Eintreffens der Ware bei uns, welche wir dem Kunden nach erfolgter Echtheitsprüfung bestätigen. Bei Scheidgut gilt der veröffentlichte Ankaufpreis zum Zeitpunkt nach erfolgter Schmelzanalyse. Der Kunde erhält ein Analyseprotokoll über den Edelmetallinhalt.

8. Steuern

Bei steuerpflichtigen Edelmetallen wird die MwSt. auf der Rechnung ausgewiesen. Kunden mit festem angemeldetem Wohnsitz in der Schweiz können die Mehrwertsteuer erstattet bekommen, sofern vollständige Angaben vorliegen, welche belegen, dass die Ausfuhr im Rahmen des persönlichen Reisegepäcks stattfindet und die Edelmetalle für den privaten, nichtkommerziellen Zweck gekauft werden. Für die Erstattung ist die Rückgabe des abgestempelten grünen Ausfuhrscheines, zeitlich valutierbar innerhalb des gleichen Quartals der Rechnungstellung, erforderlich.

9. Bezahlung

Bei Edelmetallkäufen mit Onlineshopbestellung ist der Kaufpreis per Vorkasse durch Banküberweisung, bis € 14.999,99 auch per Bareinzahlung auf unser Konto, innerhalb von zwei Bankenarbeitstagen nach Kauf zur Zahlung fällig. Barzahlungen können bei Tafelgeschäften in 78462 Konstanz getätigt werden, jedoch ausschliesslich nach telefonischer Terminvereinbarung.

10. Nichtzahlung durch den Kunden

Im Fall von Nichtzahlung des Kaufpreises, d. h. wenn innerhalb von zwei Bankenarbeitstagen kein Zahlungseingang auf unserem Konto erfolgt ist, erhält der Kunde eine Zahlungserinnerung mit Fristsetzung. Erfolgt auch dann kein Zahlungseingang, werden wir die offene Forderung unserem Forderungsmanagement übergeben, welches das gerichtliche Mahnverfahren gegenüber dem Käufer einleitet. Hinzu kommen Verzugszinsen, bei Verbrauchern aktuell 5% über dem Basiszinssatz und notwendige Kosten der Rechtsverfolgung. Unsere sonstigen gesetzlichen Rechte wegen Schuldnerverzugs bleiben davon unberührt.
Optional behalten wir uns vor, ohne weitere Fristsetzung / Mahnung ab dem 5. Bankarbeitstag (eine Woche) nach Vertragsschluss durch Erklärung gegenüber dem Käufer vom Kaufvertrag zurücktreten.(BGB § 323 Abs.2 Ziff.2 und 3).

11. Lieferung

Wir liefern nach Zahlungseingang, an Kunden mit Rechnungs- und Lieferadressen in Deutschland, und allen EU-Ländern. Die durchschnittliche Lieferzeit beträgt 1 Woche ab Zahlungseingang innerhalb Deutschland..Das maximale Warengewicht pro Sendung beträgt 30 Kg. Wird dieses Überschritten, sind mehrere Käufe zu tätigen. Bei Lieferungen in EU-Länder ist der maximale Warenwert pro Versandeinheit auf € 12.500,00 begrenzt. Die vereinbarten Preise gelten unabhängig vom Liefer- und Abrechnungstermin. Falls unsere Lieferanten uns nicht mit den bestellten Artikeln beliefern, sind wir zur Teillieferung oder zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt. In diesen Fällen erhält der Kunde den entsprechenden Rechnungsbetrag unverzüglich erstattet. Keine Haftung können wir übernehmen, wenn ein Lieferverzug auf nicht verschuldete rechtzeitige Selbstbelieferung, Engpässe an den Rohstoffmärkten, Höhere Gewalt, Streik, Unruhen, behördliche Maßnahmen oder sonstige von uns nicht zu vertretende Umstände zurückzuführen ist. In diesen Fällen verlängern sich die Lieferfristen angemessen. Ist der Kunde Verbraucher, geht bei Lieferung die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung des Liefergegenstands im Falle der Versendung erst mit Übergabe auf den Kunden über. Ist der Kunde Unternehmer, geht die Gefahr bei Lieferung auf den Vertragspartner über, sobald die Sendung an das Transportunternehmen übergeben worden ist oder zum Zwecke der Versendung unser Lager verlassen hat.

12. Versand

Der Versand von unseren Verkäufen erfolgt nach Zahlungseingang ab unserem externen Lager, oder durch Übergabe der Ware nach Terminvereinbarung durch uns persönlich in D-78462 Konstanz. Der Kunde erhält bei Versandbestellungen eine E-Mail mit den Versanddaten, womit der Status der Sendungen abgefragt werden kann. Versendet wird ausschliesslich an Adressen, bei welchen eine persönliche Entgegennahme von einer Person möglich ist. Ein Versand an Packstationen, Paketkästen, Postfächer, Ablageorte ect. erfolgt nicht.
Versandversicherungen in Höhe des vollen Warenwertes sind in allen Versandkosten enthalten. Wir versenden in neutraler neuer Verpackung, damit ihre Ware sicher ankommt. Der Versand von Einlieferungen an uns bei Deutschland- und EU-weitem Postankauf erfolgt durch Veranlassung des Kunden. Wir empfehlen bei Einlieferungen an uns unsere freibleibenden Empfehlungen zum sicheren Versand, veröffentlicht auf unserer Website zu beachten.

13. Abholung

Der Kunde kann seine Bestellung nach Vorkasseüberweisung während unserer Bürozeiten in D-78462 Konstanz abholen. Hierzu ist vorab ein Abholtermin zu vereinbaren, da an unserer Büroadresse keine Ware gelagert wird. Bitte Auftragsbestätigung / Ausweis zur Verifikation mitbringen.

14. Gewährleistung

Jede Warenlieferung ist bei Entgegennahme auf Beschädigungen, Mängel und Vollständigkeit zu überprüfen. Offensichtliche Mängel sind zu dokumentieren und dem Zusteller und uns zu rügen, verborgene nach Entdeckung, anderenfalls ist die Geltendmachung der Gewährleistungsansprüche ausgeschlossen. Der Vertragspartner leistet den vollen Beweis für sämtliche Anspruchsvoraussetzungen, insbesondere für den Sachmangel selbst. Wir weisen darauf hin, daß Edelmetallbarren, insbesonders gegossene, produktionsbedingt Einzelstücke sind mit unterschiedlicher Struktur, Beschaffenheit und Aussehen. Es kann im Einzelfall vorkommen, daß die Originalverpackungen durch Lagerung und Transport bedingt kleine Schadstellen aufweisen. Dies stellt keinen Mangel dar, und es entsteht dadurch kein Anspruch auf Umtausch oder Minderung.

15. Schadensersatz

Schadenssersatzansprüche des Vertragspartners gleich aus welchem Rechtsgrund, insbesondere wegen Verletzung von Pflichten aus dem Schuldverhältnis und unerlaubter Handlung, sind ausgeschlossen. Dies gilt nicht, soweit zwingend nach gesetzlichen Vorschriften gehaftet wird. Der Schadensersatzanspruch für die Verletzung wesentlicher Vertragspflichten ist jedoch auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden begrenzt, soweit nicht Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit vorliegen.

16. Widerruf unsererseits / Mistraderegelung

(*) Wir behalten uns vor Aufträge zu stornieren, wenn aufgrund Höherer Gewalt oder anderen technisch oder politisch begründeten Gegebenheiten und Einschränkungen, usw. keine aktuellen Preise angezeigt werden können. Dies gilt insbesonders bei Störungen im Datentransfer unserer Warenwirtschaft, im technischen System von Vertragspartnern oder Netzbetreibern und für den Fall, dass der Handel von Edelmetallen an den Börsen ausgesetzt sein sollte. Ein Mistrade liegt vor, wenn unrichtige angezeigte Preise bei der Eingabe eines Preises oder Indikatoren, welche zur Preisberechnung herangezogen werden, entstanden sind. Weiter sind wir zum Rücktritt vom Kaufvertrag berechtigt, sofern Zweifel an der Legalität des Vertragspartners, an der Richtigkeit seiner Angaben oder seiner Bonität bestehen, sowie bei Verdacht auf Verstösse gegen das Geldwäschegesetz.

17. Alternative Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO und § 36 VSBG

Wir bemühen uns, eventuelle Meinungsverschiedenheiten aus Vertragsbeziehungen einvernehmlich zu klären. Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/  finden. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir jedoch nicht verpflichtet und nicht bereit. Die Erfüllung unserer Informationspflichten nach § 37 VSBG sichern wir Ihnen zu. 


18. Schlussnote

Es gilt ausschließlich deutsches Recht. Die Anwendung von UN-Recht ist ausgeschlossen. Mündliche Nebenabreden bestehen nicht. Die Rechtsunwirksamkeit einzelner Teile und Bestimmungen dieser AGB berühren deren Gültigkeit im Übrigen nicht. Für alle Streitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit einem Kaufvertrag wird als Gerichtsstand der Sitz des Verkäufers vereinbart, soweit der Käufer keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland hat oder er nach Vertragsabschluss seinen Wohnsitz oder seinen gewöhnlichen Aufenthalt ins Ausland verlegt oder seinen Wohnort oder sein gewöhnlicher Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist oder wenn der Käufer Vollkaufmann oder eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist.